Sicherheit und Verkehr

Kontaktperson: Bea Gmür

 

Alle Veröffentlichungen und politischen Vorstösse zum Thema.

Zu Fuss, mit dem Velo, Bus, Zug oder Auto – sich fortbewegen ist Notwendigkeit und Bedürfnis. Die Art, wie wir uns fortbewegen und wie die Verkehrswege geplant und Verkehrsströme gelenkt werden, hat vielfältige Auswirkungen auf unsere Lebensqualität:

  • sicher unterwegs sein
  • optimal vorwärts kommen
  • lärmarm leben und gesund bleiben

Für die SP Wädenswil sind Sicherheit und Verkehr ein Dauerthema. Mit politischen Vorstössen zeigen wir Missstände auf und schlagen Lösungen vor.

 

Die Sicherheit kann auf vielfältige Weise erhöht werden: Temporeduktion, Geschwindigkeitsmessungen, gute Beleuchtung und vor allem geschickte Verkehrsplanung. Das Augenmerk muss auf dem Schutz der schwächeren Verkehrsteilnehmer liegen: Kinder, Fussgänger/innen, Velofahrer/innen. Die SP Wädenswil hat darum im Budget 2018 Geld für ein Verkehrssicherheitskonzept gefordert, das die neuralgischen Punkte analysiert und die Prävention stärkt.

 

Verstopfte Verkehrswege bereiten Ärger, verpesten die Luft, gefährden die Sicherheit und behindern nicht nur den Individual- sondern auch den öffentlichen Verkehr. Der Ausbau von Strassen bringt aber nur kurzfristig Entlastung. Verkehrsknoten müssen so gelöst werden, dass der öffentliche Verkehr bevorzugt wird. Lokale Arbeitsplätze vermindern das Verkehrsaufkommen ebenfalls. Aus diesem Grund unterstützt die SP Wädenswil die Schaffung von lokalem Gewerberaum wie z.B. in der Werkstadt Zürisee.

 

Der Verkehr beeinflusst massgeblich die Gesundheit von Mensch und Natur. Die SP Wädenswil hat verschiedene Vorstösse lanciert, die auf die Reduktion der Lärm-, Licht- und Abgas-Emissionen abzielen: Tempo 30-Zonen, lärmarme Strassenbeläge, intelligente Verkehrsplanung, bedürfnisgerechte Beleuchtung der Strassen.